Amundi CPR Climate Action
ISIN: AT0000A28YT6 - Aktien
per 30/10/2020
NIW Fondsvolumen
95,83 EUR 91,09M EUR

    

Der Amundi CPR Climate Action ist ein Aktienfonds.

Es werden jene Unternehmen ausgewählt, die sich für die Begrenzung der Auswirkungen des Klimawandels einsetzen, wobei umwelt-, gesellschafts- und governancebezogene Kriterien (Environmental, Social und Governance oder kurz ESG) in den Anlageprozess einbezogen werden.

Zertifiziert mit dem „Österreichischen Umweltzeichen für Nachhaltige Finanzprodukte“

Der Amundi CPR Climate Action ist ein Aktienfonds. 

Er verfolgt eine aktive Veranlagungsstrategie und orientiert sich an keinem Referenzwert.

Anlageziel des Amundi CPR Climate Action ist die Erzielung eines langfristigen Kapitalzuwachses bei angemessener Risikostreuung. Es werden jene Unternehmen ausgewählt, die sich für die Begrenzung der Auswirkungen des Klimawandels einsetzen, wobei umwelt-, gesellschafts- und governancebezogene Kriterien (Environmental, Social und Governance oder kurz ESG) in den Anlageprozess einbezogen werden. Das Anlageziel ist auf das Nachhaltigkeitsziel der Vereinten Nationen in Verbindung mit dem Klimawandel ausgerichtet. Der Fonds strebt unter Berücksichtigung von sozialen und ökologischen Aspekten als Anlageziel die Erwirtschaftung eines langfristigen Kapitalzuwachses an.
Der Amundi CPR Climate Action investiert mindestens 66 % seines Fondsvermögens weltweit in Aktien von Unternehmen aus allen Wirtschaftsregionen, Sektoren sowie Kapitalisierungsgrößen. Innerhalb dieser Quote darf der Fonds bis zu maximal 25% des Fondsvermögens in chinesischen A-Aktien anlegen. 
Um die Unternehmen auszuwählen, die am besten für die Bewältigung des Klimawandels aufgestellt sind, stützt sich die Verwaltungsgesellschaft auf die Daten von CDP. CDP ist ein Anbieter, der sich auf umweltbezogene Informationen spezialisiert hat. Darüber hinaus berücksichtigt die Managementgesellschaft einen zusätzlichen nachhaltigen Ansatz, indem sie Unternehmen nach Maßgabe folgender Kennzahlen ausschließt

- niedrigste ESG-Gesamtbewertung

- niedrigste umwelt- und governancebezogene Bewertungen

- niedrigste Bewertungen anhand von Umweltkriterien

- Gegenstand von scharfen umwelt-, gesellschafts- und governancebezogenen Kontroversen

Derivative Finanzinstrumente werden neben Absicherungszwecken auch als Gegenstand der Anlagepolitik eingesetzt

Österreichisches Umweltzeichen

Das Österreichische Umweltzeichen (UZ 49 Nachhaltige Finanzprodukte) wird vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie vergeben. Die Auswahlkriterien für Umweltzeichen-Fonds sind klar definiert und werden von fondsinternen Einrichtungen oder externen Organisationen überprüft. Fonds mit dem Umweltzeichen stellen diese Informationen nach den Transparenzleitlinien des European Sustainable and Responsible Investment Forum dar.
       
Mehr erfahren

Fonds von Amundi Austria, die mit dem Umweltzeichen zertifiziert sind:      

    

          

Detaillierte Produktangaben

Unsere Fonds sind mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden und bieten keine Performancegarantie.