Amundi Ethik Fonds
ISIN: AT0000857164 - Diversifiziert
per 27/01/2023
NIW Fondsvolumen
5,72 EUR 1.592,39M EUR

              Video ansehen

    

Gemischter Fonds, der in Aktien und Anleihen investiert, die den Kriterien für ethische Investments entsprechen

     

Investiert nur in Finanzinstrumente, die mit den Grundsätzen der Environmental, Social and Governance Standards (ESG) übereinstimmen

     

Zertifiziert mit dem „Österreichischen Umweltzeichen für Nachhaltige Finanzprodukte“

Dieses Produkt hat ein finanzielles und ein nachhaltiges Anlageziel. Der Fonds ist ein Finanzprodukt, das ESG-Charakteristika gemäß Artikel 8 der Offenlegungsverordnung bewirbt. D.h. er strebt eine nachhaltige Investition an. Nähere Informationen dazu finden Sie im Prospekt im Punkt 14. „Anlageziel“ sowie im Anhang „Weitere Anlegerinformationen“ unter „Vorvertragliche Informationen“ bzw. „Nachhaltigkeits-(ESG)-Grundsätze".

Finanzielles Anlageziel: langfristiger Kapitalzuwachs bei entsprechender Risikostreuung.

Nachhaltiges Anlageziel: vorrangig Investition in Wirtschaftsaktivitäten die zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen und einige der globalen Herausforderungen in Angriff nehmen, um ein nachhaltiges Wachstum zu erreichen

Anlagestrategie und –instrumente: Der Amundi Ethik Fonds ist ein gemischter Fonds. Der Aktienteil des Fonds ist mit 40% begrenzt und investiert in ausgesuchte Unternehmen weltweit. Der Anleihenteil des Fonds wird überwiegend in OECD - Staatsanleihen (Government Bonds), Anleihen supranationaler Aussteller, staatsnahe Anleihen (Agencies), Pfandbriefen und sonstigen besicherten Anleihen, Green Bonds und Social Bonds, lautend auf Euro, investiert. Dabei kann das gesamte Laufzeitenspektrum (kurz-, mittel- und langfristige Duration) abgedeckt werden. Es werden nur Anleihen mit Investment Grade Rating (AAA bis BBB-) gekauft. Anleihen, die kein Rating aufweisen, wird auf eine vergleichbare Beurteilung zurückgegriffen.

Mindestens 10 % des Fondsvermögens werden in grüne, soziale und nachhaltige Anleihen investiert, die auf die Finanzierung der Energiewende und des sozialen Fortschritts abzielen und die die Kriterien und Richtlinien der International Capital Market Association (ICMA) veröffentlichten „Green Bond, Social Bonds und Sustainable Bonds Principles“ erfüllen. Der Beitrag dieser Wertpapiere zur Erreichung des nachhaltigen Anlageziels wird anhand einschlägiger Indikatoren für ökologische, soziale und GovernanceAnforderungen gemessen, wie unter "Veranlagungsprozess" beschrieben. Von der in den Fondsbestimmungen eingeräumten Möglichkeit Anteile an Investmentfonds zu erwerben, wird nicht Gebrauch gemacht. Inflationsindexierte Anleihen können erworben werden.

Derivative Instrumente dürfen als Teil der Anlagestrategie bis zu 34 % des Fondsvermögens (berechnet auf Basis der aktuellen Marktpreise) und zur Absicherung eingesetzt werden. Dadurch kann sich das Verlustrisiko bezogen auf im Fonds befindliche Vermögenswerte zumindest zeitweise erhöhen. In Wertpapiere und Geldmarktinstrumente, die von bestimmten öffentlichen Emittenten begeben oder garantiert werden (Details siehe Fondsbestimmungen) dürfen mehr als 35% des Fondsvermögens investiert werden.

Der Fonds verfolgt eine aktive Veranlagungsstrategie und orientiert sich für die Erreichung des finanziellen Anlagezieles an keinem Referenzwert. Die Selektion der Wertpapiere erfolgt auf der Grundlage einer traditionellen Finanzanalyse in Verbindung mit einer nicht-finanziellen Analyse, die darauf abzielt, den tatsächlichen Beitrag und das Engagement für eine nachhaltige Zukunft zu bewerten. Basierend auf der Amundi ESG-Ratingskala und dem proprietären Best-in-Class-Ansatz, der darauf abzielt, nur die beste Hälfte des Ausgangsuniversums innerhalb jedes Sektors beizubehalten, schließt der Fonds auch Unternehmen oder Emittenten aus, die ein ESG-Rating unter D aufweisen. Darüber hinaus werden für jeden Emittenten kumuliert betrachtet wie im Prospekt näher beschrieben Nachhaltigkeitsindikatoren für die ökologische Dimension, die soziale Dimension, die Unternehmensführung und die Achtung der Menschenrechte zugrunde gelegt.

Österreichisches Umweltzeichen

Das Österreichische Umweltzeichen (UZ 49 Nachhaltige Finanzprodukte) wird vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie vergeben. Die Auswahlkriterien für Umweltzeichen-Fonds sind klar definiert und werden von fondsinternen Einrichtungen oder externen Organisationen überprüft. Fonds mit dem Umweltzeichen stellen diese Informationen nach den Transparenzleitlinien des European Sustainable and Responsible Investment Forum dar.
       

Fonds von Amundi Austria, die mit dem Umweltzeichen zertifiziert sind:      

Detaillierte Produktangaben