Gabriele Tavazzani CEO von Amundi Austria

Donnerstag, 30. April 2020

Corporate

Amundi ernennt Gabriele Tavazzani zum CEO von Amundi Austria

Amundi ernennt Gabriele Tavazzani mit Wirkung zum 1. Mai 2020 zum Chief Executive Officer von Amundi Austria. Er tritt die Nachfolge von Werner Kretschmer an, der aus persönlichen Gründen beschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen. Werner Kretschmer bleibt als Berater für Amundi Austria tätig.

Gabriele Tavazzani, Chief Executive Officer, Amundi Austria

Gabriele Tavazzani wurde mit Wirkung zum 1. Mai 2020 zum Chief Executive Officer der Amundi Austria GmbH ernannt, wo er bereits seit Mai 2018 als Deputy Chief Executive Officer tätig war.

Davor war er Chief Executive Officer – President of the Management Board und Chief Investment Officer von Amundi Polska TFI S.A. (2015-2018) und verantwortlich für die Entwicklung der Aktivitäten von Amundi in Polen.

Von 2009 bis 2015 war Tavazzani als Deputy Chief Executive Officer und Board Member von Amundi Italy SGR SpA tätig. Davor fungierte er bei Crédit Agricole Asset Management SGR SpA, jeweils in Italien, als Head of Sales and Marketing (2007-2009), als Head of the Sales team für das Intesa-Netzwerk der Gruppe und Intesa Private Banking (2006-2007) sowie als Head of Sales and Business Support (2000-2005). Gabriele Tavazzani startete seine Karriere bei Crédit Agricole Indosuez Holding Italia als Financial Manager Analyst (1996-1998) und als Head of the “Euro Project” (1998-1999).

Er ist seit 1996 für die Crédit Agricole Group tätig und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche.

Gabriele Tavazzani studierte Economics und Finance an der Universität “Luigi Bocconi” in Mailand.