ESG Integration und Investmentprozess

 

Verantwortungsbewusstes Investieren zielt darauf ab, die Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung in die Finanzierung zu integrieren, nämlich nachhaltige Lösungen zum Schutz der natürlichen und menschlichen Ressourcen zu entwickeln.

Schlüsselfaktoren für nachhaltige Investments

Unterstützung von Unternehmen, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen

Integration von qualitativen und nichtfinanziellen Kriterien bei Investment- Entscheidungen

Investitionen mit langfristiger Perspektive und Berichterstattung über eingegangene Verpflichtungen

Um die wichtigsten Ziele zu definieren und dem Streben nach Nachhaltigkeit mehr Perspektive und Fokus zu geben, haben die Vereinten Nationen am 01. Januar 2016 siebzehn Ziele für eine nachhaltige Entwicklung definiert: Die sogenannten Sustainable Development Goals, kurz SDGs. Diese politischen Zielsetzungen dienen der weltweiten nachhaltigen Entwicklung. So setzt sich die UN zum Beispiel für die Bekämpfung von Armut, von Klimawandel und für eine gerechtere Bezahlung ein. Die 193 Mitgliedsstaaten haben sich mit der Agenda 2030 einen klaren Fahrplan zur Erreichung dieser Ziele gesetzt – und auch beim Investment dienen diese Ziele heute oft als Grundlage und Orientierung für nachhaltige Geldanlagen.

UN Ziele

Besuchen Sie die UN-Website

Wie investieren wir nachhaltig?

Ausschluss von Unternehmen, deren Tätigkeit nach international festgelegten Standards als schädlich eingestuft wird (z. B. Waffen).
   

Investitionen mit der Bereitschaft, positive soziale und / oder ökologische Auswirkungen auf die Gesellschaft zu bewirken.
     

Anwendung des Stimmrechts auf Hauptversammlungen, um in die politischen und strategischen Entscheidungen der Unternehmen einbezogen zu werden.
     

Investitionen, die zur Bewältigung von sozialen und / oder ökologischen Herausforderungen beitragen, durch Fokus auf spezifische Themen wie beispielsweise Wasser, Bildung oder Ernährung.

Berücksichtigung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren bei der nichtfinanziellen Analyse.  Bei der dabei am häufigsten verwendeten "Best-in-Class" Strategie, werden nur die Unternehmen eines Sektors berücksichtigt, die den ESG-Kriterien am besten entsprechen.

ESG Integration

       

Wir wählen Unternehmen mit den besten Vorgehensweisen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance nach 36 (15 allgemeinen und 21 spezifischen) Kriterien aus, z. B. Energieverbrauch, Arbeitsrechte oder Maßnahmen zur Korruptionsbekämpfung. Jedem Emittenten wird dann ein Rating von A bis G zugewiesen..

Die Berücksichtigung von ESG-Faktoren ist Teil unserer DNA und unserer Philosophie. Wir schließen Unternehmen mit E-, F- und G-Score von unseren zertifizierten und gekennzeichneten Fonds aus.

    

Engagement und Voting

Unsere Philosophie ist es, Unternehmen zu ermutigen, ihre verantwortungsvollen Praktiken in Bezug auf Umwelt, Sozialpolitik und Organisation durch positive Unterstützung und Anreize zu verbessern. Wir legen besonderen Wert auf die Abstimmungspolitik und bringen unsere Stimme auf den Hauptversammlungen zum Ausdruck, indem wir verantwortungsvolle Initiativen unterstützen.

Aus der Amundi Explains Video-Serie

Was bedeutet "ESG"?

Ein weiteres  „Amundi Explains“ Video. Diesmal geht es um verantwortungsvolles Investieren (Responsible Investing). Graham Fox, Head of Retail Distribution bei Amundi in Irland, geht der Frage nach, was  verantwortungsvolles Investieren bedeutet und erklärt, wofür „ESG“ steht.

Mehr über Amundi und ESG

Wichtige Hinweise

Marketingmitteilung. Diese Unterlage richtet sich ausschließlich an Kunden mit Wohnsitz bzw. Sitz in Österreich und ist nicht zur Weitergabe an Dritte, insbesondere „U.S. Persons“ gemäß Regulation S des U.S. Securities Act von 1933, bestimmt.

Die Inhalte dieser Unterlage wurden ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und stellen weder ein Angebot, Empfehlung oder Aufforderung in Investmentfonds, Wertpapiere, Indizes oder Märkte zu investieren, auf die Bezug genommen wird, noch eine Finanzanalyse dar. Sie dienen insbesondere nicht dazu, eine individuelle Anlage- oder sonstige Beratung (insbesondere Rechts- oder Steuerberatung) zu ersetzen. Jede konkrete Veranlagung sollte erst nach einem Beratungsgespräch erfolgen. Diese Unterlage soll keine Basis für Verträge, Verpflichtungen oder Informationen bilden oder auf diese Unterlage in Verbindung mit Verträgen oder Verpflichtungen oder Informationen Bezug genommen werden.

Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung von Investmentfonds, Wertpapieren, Indizes oder Märkten zu. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Die dargestellten Performancedaten werden – sofern nichts anderes angegeben - mit den Werten der eigenen Datenbasis der Amundi Austria GmbH, unter Anwendung der Berechnungsmethode der OEKB - Österreichische Kontrollbank berechnet. Individuelle Kosten wie Ausgabe- und Rücknahmespesen, sowie Depotgebühren und Steuern sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt.

Alle Einschätzungen oder Feststellungen stellen den Meinungsstand zu einem bestimmten Zeitpunkt dar und können ohne Verständigung abgeändert werden. Die Informationen, Einschätzungen oder Feststellungen in dieser Unterlage wurden auf Basis von Informationen aus Quellen erstellt oder getroffen, die nach bestem Wissen als verlässlich eingestuft wurden. Falls nicht anders angegeben ist die Quelle die Amundi Austria GmbH. Es wird jedoch weder ausdrücklich noch implizit eine Aussage oder Zusicherung über die Richtigkeit oder Vollständigkeit abgegeben. Weder die Amundi Austria GmbH noch eine andere Gesellschaft der Amundi Gruppe übernimmt daher eine Haftung für etwaige Verluste, die direkt oder indirekt aus der Verwertung jeglicher in diesem Dokument enthaltenen Information entstehen.

Das Österreichische Umweltzeichen für Finanzprodukte wurde vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie für die oben genannten Fonds von Amundi verliehen, weil bei der Auswahl von Aktien und Anleihen neben wirtschaftlichen auch ökologische und soziale Kriterien beachtet werden. Das Umweltzeichen gewährleistet, dass diese Kriterien und deren Umsetzung geeignet sind, entsprechende Aktien und Anleihen auszuwählen. Dies wurde von unabhängiger Stelle geprüft. Die Auszeichnung mit dem Umweltzeichen stellt keine ökonomische Bewertung dar und lässt keine Rückschlüsse auf die künftige Wertentwicklung des Finanzprodukts zu.

Diese Informationen beruhen auf Quellen, die Amundi als verlässlich einstuft, und können ohne Ankündigung geändert werden.

Die Kundeninformationsdokumente (KID) und die Prospekte bzw. Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG der von Amundi in Österreich öffentlich angebotenen Investmentfonds stehen den Interessenten in deutscher bzw. englischer Sprache in ihrer jeweils aktuellen Fassung unter  www.amundi.at  kostenlos zur Verfügung.

 

Stand der Informationen: 04.06.2020

Unsere Fonds sind mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden und bieten keine Performancegarantie.